Dienstag, 14. Juni 2016

Spring leaf reverse stamping!

Hallo :)

Auch wenn das Wetter derzeit weder nach Frühling oder Sommer aussieht, zumindest hier im Süden, gibt es heute ein frühlingshaftes Design, bei dem ich mich zum ersten Mal an Reverse Stamping gewagt habe!


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten essie - blanc
Schwämmchenfarbverlauf mit essie - blanc, Cosmetica Fanatica - No. 407 und Kiko - 340 Light Blue
Reverse Stamping mit LadyQueen Stamping Plate BC11, Catrice - Blurred Limes, Kiko - 297 Acid Green und essence - wanna say hello
Top Coat von Aldi








Auf den Bildern sieht man es auf den ersten Blick zwar nicht, aber ich hatte ziemliche Probleme mit dieser Technik. Aber von Anfang an... begonnen habe ich mit meiner üblichen Farbverlauf-Holotopper-Kombination. Den Holotopper hat man später durch das dicke Decal leider gar nicht mehr gesehen, deswegen habe ich ihn oben in meiner Aufzählung weggelassen. Naja, soweit, so gut. Die Decals habe ich auch meiner Stampingmatte hergestellt: erst eine Schicht Top Coat auftragen und dann das Motiv von der Platte stempeln. Leider haben sich beim Drüberrollen des Stempels die Decals von der Matte gelöst, sodass ich sie wieder festpappen musste. Das Ausmalen der Motive lief dann wieder gut, das Anbringen auf dem Nagel allerdings weniger: die Decals waren sehr störrisch und wollten sich meinen Nägeln nicht anpassen, wodurch sich Falten gebildet haben. Auch eine dicke Schicht Top Coat hat da nicht viel geholfen. Insgesamt wurde das Design durch das dicke Decal und den Top Coat sehr dick, die Ecken des Decals haben sich sichtbar abgehoben - Ihr seht, dieser Versuch ist nicht so toll gelaufen. Wenigstens sag das Ergebnis trotz der ganzen Pannen zumindest auf die Entfernung sehr hübsch aus, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich die Technik wieder probieren möchte. Jenny hat mir inzwischen jedoch den Tip gegeben, dass die Decals sich dem Nagel besser anpassen, wenn man sie auf dem Stamper produziert und damit auch auf den Nagel rollt. Mal schauen, vielleicht gebe ich der Sache doch noch einmal eine Chance.

Die Stampingplatte war übrigens eine der Testplatten, die mir Perlie vom LadyQueen Store kostenlos zum Testen zugeschickt hat. Wie bei den anderen Platten war auch hier die Qualität gut und ich konnte alle Muster einwandfrei benutzen. Hier seht Ihr noch einmal die Platte:




Wie sind Eure Erfahrungen mit der Reverse-Stamping-Technik? Und wie gefällt Euch mein Design?

Liebe Grüße,
Eure Nicki


P.S.: mit meinem Code LYLC15 bekommt Ihr 15% Rabatt auf nicht reduzierte Artikel.


_________________________


Hi lovelies,

although the weather here is still not very much like spring or summer, I'll show you a spring design I did some time ago. It's also my first try to do a reverse stampy! And I have to say, I don't really like this technique, I had lots of problems :'D. I started with my usual gradient-holo-top-coat-combination, but unfortunately the holo wasn't visible later because the decal was too thick. After that I started creating the stamping decals on my stamping mat. I applied base coat on the mat and then stamped over it when it was fully dry - but my stamper was too sticky so that the decal didn't stick to the mat any longer and I had to re-attach them. Colouring the pattern was fun, but putting on the finished decal not, it just didn't want to fit on my curved nails and got folds. Top coat also didn't help, it just made my nails very thick together with the decals. I wasn't really happy with this design because of it being so thick and full of folds, but at least it looked nice when you looked at it from further away :'D ..

The pattern is from another plate Perlie from LadyQueen sent me to review. Just like the other plates the quality of this one was nice and the images transferred very well.

How do you like my design? What are your experiences with reverse stamping? 


P.S.: use my code LYLC15 to get 15% off on non sale items.

Kommentare:

  1. It doesn't look bad, I like how it went out :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I'm happy you like it although it has wrinkles :D

      Löschen
  2. Ich hab heute auch mein Erstes gemacht. Es sieht furchtbar aus�� Fotos gibts auch nur von ganz weit weg.... Meins war auch total dick. Hab aber auch zuviel Klarlack (keinen Topcoat) benutzt. Werd das bestimmt nochmal ausprobieren. Im Gegensatz zu meinem Stamping sieht deins um Alten besser aus��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welten, nicht Alten... Dieses Autokorrekt bringt mich nochmal ins Grab.

      Löschen
    2. Haha dann bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so geht :'D ich denke, ich werde es vielleicht irgendwann noch einmal probieren, aber erstmal haben andere, bravere Techniken Vorrang :D

      Löschen
    3. P.S.: das Autokorrekturproblem kenne ich nur zu gut ^^ vor allem in Whatsapp.

      Löschen
  3. Es sieht echt schön aus auf den Foto´s und wenn man weis, wie viel Arbeit bei dem reverse stamping dahinter steckt, schätze ich es noch viel mehr. :)
    Ich hab bisher auch nur zwei Failversuche bei dieser Technik zu verzeichnen.
    Vielleicht mache ich mal einen Post über sie um andere zu helfen. ^^
    Unter anderem wollten sich meine Decals nicht auf die Matte übertragen, weswegen ich als Untergrund auch eine Schicht Base Coat aufgetragen habe.
    Und dann noch mal eine, als der Grundriss draufgestampt war und nochmal eine mit Farbe.
    Also 3 Schichten dazwischen. Die waren auch ganz schön dick.
    Muss überlegen, wie ich das reduzieren kann, ohne das Decal zu verschmieren.
    Auf dem stamper will ich es nicht machen, weil dann hätte ich die Matte ja gar nicht kaufen müssen.
    Vielleicht lässt es sich mit einem andere Stamper direkt auf die Matte übertragen?
    Mal sehen ;)
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, es freut mich, dass du es trotz der Fehler magst :)

      Jaaa unbedingt, ich würde Deinen Fail-Post sehr gerne lesen! Als Untergrund habe ich auch eine Schicht Base Coat aufgetragen, aber die hatten sich ja leider beim Draufstampen von der Matte gelöst. Ich denke, ich probiere es das nächste Mal mit normalem Klarlack aus, vielleicht ist der TopCoat zu schnell zu sehr getrocknet.

      Löschen
  4. Ach wie blöd, dass du damit so viel Ärger hattest! :(
    Auf den Bilden sieht dein Design jedenfalls wunderschön aus und ich hätte nie gedacht, dass es dich so geärgert hat. ;)
    Also ich nehme immer das Motiv mit dem Stempel auf, male es aus und gebe dann Topcoat drüber. Nach kurzer Trockenzeit nehme ich dann das Decal vom Stempel und bringe es auf den Nagel.
    Vielleicht waren deine auch so störrig, weil du es zu lange hast trocknen lassen... Keine Ahnung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ida, es tröstet mich, dass Du die Bilder trotzdem schön findest :)
      Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass meine Decals zu trocken waren und sich deswegen von der Matte gelöst haben und später so widerspenstig waren. Der Lacura Top Coat trocknet ja doch sehr, sehr schnell. Das nächste Mal werde ich es mit Klarlack probieren ^^

      Löschen
  5. I love the colours Nicole especially with the gradient background :) I haven't done much reverse stamping... I've only done small images so I didn't have the issue of wrinkles... I had lots of wrinkles when I tried to do full nail decals though haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you ♥ yeah I think I will start with smaller images the next time, wrinkles really shouldn't be a problem there :D

      Löschen