Mittwoch, 29. April 2015

The Mighty Red Baron!

Hallo :)

wisst Ihr, meine Finish-Vorlieben ändern sich ab und zu. Bzw. kommen neue Finishes dazu. Angefangen hat alles mit Glitzerlacken, dann kamen Topper mit holographischem Glitzer hinzu und schließlich die klassischen Holos (egal, welcher Art). Meine neue große Liebe sind die "Glowing Holo" Lacke, also Lacke, die zwar holographische Partikel enthalten, aber nicht das klassische Holo-V bilden, sondern ein ganz tiefes, eben glühendes Finish entwickeln (ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, ob die einen offiziellen Namen haben, bei Hypnotic Polish und auf ein paar Blogs habe ich diese Bezeichnung aber schon ein paar Mal gelesen, deswegen nenne ich sie jetzt einfach auch so). Mein erster Lack, der dieses Finish hat, war "Mighty Red Baron" von colors by Llarowe. Ich wusste gar nicht so genau, was ich mir da eigentlich bestelle. Ich dachte, es wäre ein ganz normaler Holo.. aber dann habe ich dieses Schätzchen in der Sonne gesehen :O. Naja, genug gelabert, auf jeden Fall habe ich heute genau diesen Lack für Euch :).


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Eine Schicht Rival de Loop - 21
Zwei Schichten colors by Llarowe - The Mighty Red Baron
Top Coat von Aldi








Puh.. die Fotos können nicht einmal annähernd zeigen, wie wundervoll der Lack in natura aussieht. Aber ich denke, Ihr bekommt eine vage Vorstellung ^^. Wie immer bei Hololacken gilt: stellt ihn Euch ungefähr 1.000 mal schöner vor :p.

Ich liebe den Lack! Er ist wirklich klasse, und Llarowe-typisch ganz, ganz brav. Toller Pinsel, gute Deckkraft, trocknet schnell, einfach super. Die eine Schicht Rival war eigentlich mehr zur Sicherheit, falls er doch nicht so gut deckt, wäre aber gar nicht nötig gewesen. Inzwischen hat er auch schon ein paar Finish-Geschwister und ich freue mich schon sehr darauf, sie zu lackieren.

Seid Ihr genauso verliebt in den Baron wie ich?

Liebe Grüße, 
Eure Nicki

Sonntag, 26. April 2015

Peacock Feather Nail Art!

Hallo :)

heute habe ich das letzte meiner vier Review-Produkte vom Born Pretty Store für Euch auf Lager, Pfauen Water Decals! Mit Water Decals habe ich bisher noch nicht viele Erfahrungen gesammelt. Ich habe mir vor Ewigkeiten mal welche über ebay aus China bestellt, kleine Pandas, Katzen und andere Tierchen. Funktioniert haben die ganz gut und ich habe immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt, mir noch weitere zu kaufen, aber habe es immer verbummelt, endlich mal welche zu bestellen. Da kam mir das Angebot vom Born Pretty Store, ob ich nicht ein paar Produkte testen möchte, ganz recht, denn sie haben auch viele tolle Decals im Angebot! Und so durften dann die Pfauenfeder-Decals bei mir einziehen, die ich Euch jetzt vorstelle :)


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten essence - play with my mint
Schwämmchen-Farbverlauf mit essence - play with my mint und essence - don't be shy!
Eine Schicht essence - let stars rain sown on me!
Decals vom BPS
Top Coat von Aldi







Und hier noch einmal die Decals in ihrer Verpackung:




Ja ich weiß. Schon wieder ein Schwämmchen-Farbverlauf. Aber.. sie sind einfach so hübsch! Ich konnte nicht anders. Außerdem konnte ich mich nicht entscheiden, welche Farbe besser zu den Decals passt. "let stars rain down on me!" ist übrigens zu einem meiner Lieblingstopcoats avanciert. Die winzigen Holopigmente machen das Ganze auf dezente Art und Weise schön sparkly, ohne aber zu viel zu sein. Der wird definitiv nachgekauft.

Ich muss ja zugeben, dass ich an die Decals die geringsten Erwartungen hatte und zuerst auch nicht so richtig motiviert war, sie zu bebloggen. Einfach, weil ich auf so ein Design wirklich richtig Lust haben muss. Aber ich wollte es auch nicht ewig vor mir herschieben und habe sie dann gestern endlich benutzt. Und überraschenderweise sind die Decals mit Abstand mein Liebslingsprodukt aus meinen Testprodukten geworden! Die Anwendung ist wirklich einfach: Decal ausschneiden, Schutzfolie abziehen (diesen Schritt nicht vergessen, so wie ich Dummi... ), mit einer Pinzette 10-20 Sekunden in Wasser halten und danach Decal von der Trägerpappe runterschieben und auf den angefeucheten Nagel setzen, fertig! Zum Anfeuchten funktioniert übrigens Scheibenreiniger ganz toll, weil der im Gegensatz zu Wasser nicht abperlt - hat mir mein Schatz verraten, der kennt den Trick von seinen Modellauto-Decals. Das Ergebnis gefällt mir so gut, die Decals sind auch gar nicht pixelig und grob, wie ich befürchtet hatte, sondern schön klar ausgedruckt, Ihr könnt es ja auf den Großaufnahmen sehen. Sie kosten übrigens nur 0.99 Dollar, das finde ich für ganze 20 Decals wirklich in Ordnung.

Wie immer bekommt Ihr mit meinem Rabattcode NFRK31 10 Prozent Rabatt auf Eure Bestellung. Soweit ich weiß, gilt dies nur für nicht reduzierte Waren, allerdings hat meine Kontakt-Dame dazu nichts genaueres gesagt, ich habe es jedoch schon öfter auf anderen Blogs gelesen.

So, damit ist diese Woche auch schon wieder vorbei.. ich wünsche Euch noch einen schönen Rest-Sonntag und eine schöne nächste Woche (yayy nur vier Tage Uni/Arbeiten!).

Wie gefällt Euch mein Pfauendesign?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Freitag, 24. April 2015

Bling bling plum!

Hallo :)

heute habe ich mal etwas anderes für Euch. Nachdem es in letzter Zeit massenweise Schwämmchenfarbverläufe gab (und ein paar habe ich auch noch auf Lager..), habe ich heute zwar auch einen Verlauf auf Lager, aber keinen Farbverlauf, auch kein Glitter Top Coat Gradient, und auch kein Gradient Stampy, nein, heute gibt es ein Rhinestone-Gradient!

Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zweieinhalb Schichten Sally Hansen - Rule of Plum
Ringfinger: Glitzersteinchen vom Born Pretty Store (Größe 1,5 mm)
Top Coat von Aldi







Ich bin mir zwar immer noch nicht ganz sicher, ob ich die Kombination mag, aber beide Komponenten für sich betrachtet liebe ich! Rule of Plum ist ein wunderschöner Lack, in echt könnt Ihr ihn Euch je nach Lichtsituation noch etwas bläulicher vorstellen, die Bilder oben sind unter Kunstlicht entstanden. An den meisten Nägeln hat er auch brav nach zwei Schichten gedeckt, an einzelnen musste ich aber nochmal eine dünne Schicht drüber pinseln. Ich muss ja sagen, ich bin kein Fan der breiten, buschigen Sally Hansen Pinsel.. ich mag lieber gerade, dünne. Aber für so eine tolle Farbe nehme ich das gerne in Kauf.

Die Glitzersteinchen habe ich vom Born Pretty Store kostenlos zum Testen zugeschickt bekommen. Mit 4,34 Dollar für 100 Stück sind sie zwar nicht richtig günstig, aber die Optik entschädigt! Ich glaube am ehesten trifft es das Wort duochrom, je nach Blickwinkel sind die Steinchen mehr grün, pink oder blau. Auf dem letzten Bild könnt Ihr auf einem der oberen Steinchen den blauen Anteil erkennen. Der Vorteil ist definitiv, dass die Steinchen wiederverwendbar sind! Beim Ablackieren sind sie brav abgegangen, der Nagellackentferner hat dem Glanz auch keinen Abbruch getan, meine Steinchen waren wie neu. Ein paar habe ich zwar während des Tragens verloren, das lag aber daran, dass ich sie nicht mit Top Coat fixiert habe. Ich finde, Glitzersteinchen funkeln irgendwie intensiver ohne die zusätzliche Top Coat Schicht. Wenn Ihr jetzt auch Lust habt, etwas zu bestellen, könnt Ihr gerne meinen 10 Prozent Rabatt Code NFRK31 benutzen.

Wie gefällt Euch mein Rhinestone-Gradient?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Mittwoch, 22. April 2015

China Glaze - Atlantis!

Hallo :)

diese Woche hat sich die liebe Lena für "Lacke in Farbe... und bunt!" die wunderschöne Farbe petrol gewünscht, und da kann ich natürlich nicht passen! Petrol gehört mit zu meinen Lieblingsfarben. Wenn ich im Laden einen petrolfarbenen Lack sehe, kann ich eigentlich nie daran vorbeilaufen. Das heutige Schätzchen habe ich bei Hypnotic Polish gefunden, es war Teil meiner allerersten Bestellung, bzw. der Bestellung, die mein Schatz mir dann zu Weihnachten geschenkt hat.

Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Eine Schicht Spoiled by wet'n'wild - Mar-zi-panna
Drei Schichten China Glaze - Atlantis
Top Coat von Aldi







Ist Atlantis nicht wunderschön? Neben "normalen" Holos gehören solche Holo-Glitterbomben ja zu meinen absoluten Lieblingslackarten. Sie funkeln einfach so toll, auch ohne Sonne! Atlantis war wieder ein guter, braver Lack. Er besteht aus einer petrolfarbenen Jellybase mit massenweise grobem Hologlitzerpartikeln drin. Er ließ sich auch schön und gleichmäßig auftragen, ich habe nichts auszusetzen :). Und für knapp 5 Euro ist er nicht einmal teuer! So mag ich das.

So, und da ich wirklich hundemüde bin, bleibt das heute nur ein kurzer Post :-p

Wie gefällt Euch Atlantis? Mögt Ihr diese Art Lack auch so gerne?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Sonntag, 19. April 2015

Hema - Glitter fuschia and bonus picture of the complete collection!

Hallo :)

heute habe ich für Euch wieder einen meiner Auslandslacke, die mir von lieben Leuten mitgebracht wurden. Die haben ja immer einen ganz besonderes Stellenwert in meiner Sammlung. Ich freue mich immer so sehr, wenn jemand in seinem Urlaub an mich denkt und mir etwas mitbringt! Das heutige Exemplar hat mir meine Mutter aus Paris mitgebracht. Außerdem gibt es nachher noch ein Bonus-Bild von meiner kompletten Sammlung ;-).


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Eine Schicht Rival de Loop young -  Berry, berry lady
Drei Schichten Hema - Glitter fuschia
Top Coat von Aldi




Nein, ich habe mich nicht vertippt, auf dem Etikett steht tatsächlich "fuschia" und nicht "fuchsia". Da musste ich schon zweimal schauen, ob ich mich nicht verguckt habe. Aber es ist ja ein französischer Lack, vielleicht schreibt man das Wort da so? Egal, Schreibweise hin oder her, der Lack ist wirklich ein Traum - er glitzert durch den feinen silbernen Glitter in der fuchsiafarbenen Jellybase sehr intensiv, ich musste ständig auf meine Hände schauen. Gehalten hat er auch sehr, sehr gut, die Bilder sind am 4. Trage-Tag entstanden, und bis auf minimale Tipwear an der Unterseite der Ecken hat nichts gefehlt. Also mal wieder ein sehr braver Lack :).

Demletzt musste ich übrigens alle meine Lacke neu sortieren, weil einige Schubladen in meinen Helmers (Helmers? Helmern? Helmer?) aus allen Nähten geplatzt sind. Dabei ist das folgende Foto entstanden, und ich dachte mit, das könnte Euch gefallen:




Puh, das sind schon ein paar :-p. Aber hey, Nagellacke sind Rudeltiere.. und ich will ja, dass es ihnen gut geht, Tierquälerei ist etwas schlimmes. Also haben sie viiieeeeele Rudelmitglieder :D.

Ich liebe es, mir Bilder von Nagellacksammlungen anzuschauen! Wenn Ihr Eure Sammlung schon einmal vorgestellt habt, könnt Ihr mir gerne Eure Links dazu posten :).

Aber zurück zum eigentlichen Thema: wie gefällt Euch "Glitter fuschia" :) ?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Donnerstag, 16. April 2015

Rose lace gradient stamping!

Hallo :)

vor einer Weile habt Ihr hier schon das Blue Wave Gradient Stampy gesehen. Eigentlich war das aber gar nicht mein erster Versuch mit dem Gradient Stamping, der Post hat aber zeitlich zuerst besser reingepasst. Heute zeige ich Euch meinen ersten Versuch mit der Gradient-Stamping-Technik! Ich habe diese Technik schon öfter auf anderen Blogs gesehen und war immer ganz fasziniert von dem Ergebnis, sodass ich es auch endlich ausprobieren wollte.


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Drei Schichten essie - romper room
Stamping mit Rival de Loop young - dreamland und Colour Alike - 516 und Moyou - Bridal Collection 07
Top Coat von Aldi





Das Ergebnis gefällt mir sehr gut :). Das Muster von MoYou ist aber auch wirklich hübsch, ich liebe meine Bridal Collection Plate einfach! Die beiden Holos haben sich übrigens wunderbar als Stampylacke gemacht. Wer die Gradient Stamping Technik nicht kennt: dem Grund nach nichts anderes als normales Stampy, nur dass Ihr anstelle eines einzelnen Lackes zwei oder mehr benutzt, diese neben Eurem Muster verteilt, in der Mitte etwas vermischt und dann mit dem Scraper über Euer Muster zieht. 

Essie's "romper room" hingegen hat mich leider wieder daran erinnert, was ich an den hellen essies nicht mag (zumindest an denen, die ich besitze, wie fiji, blanc, go ginza und eben auch romper room): schlechte Deckkraft. Ich habe sage und schreibe drei Schichten benötigt, und das finde ich bei 8 Euro pro Flasche schon etwas dürftig. Als Basis für einen Glitzertopper wäre das für mich ein No-Go, dann hätte man mit Basecoat, 3 Schichten Farblack und noch 1-2 Schichten Topper plus Top Coat wirklich eine ganze Menge Lack auf den Nägeln. Der Lack bleibt also weiterhin eher eine Stampy-Basis für mich. Aber gut, es gibt ja zum Glück noch viiieeeele andere Marken :p.

Wie gefällt Euch mein Design?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Sonntag, 12. April 2015

Misslyn Royal Blue!

Hallo :)

in letzter Zeit muss es öfter mal schnell gehen, was das Lackieren betrifft. Die Semester ist in vollem Gange und auch sonst ist recht viel los, deswegen ist es hier auch zur Zeit relativ ruhig. Mal ehrlich, manchmal frage ich mich, wie die Blogger das schaffen, die jeden Tag posten - ich bin schon über meine zwei mal wöchentlich sehr froh :-p. Ok, aber jetzt ohne weiteres Gejammer zum Lack, passend zur Situation einer der "schnellen" Sorte.

Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Eine Schicht Rival de Loop - Nr. 09
Zwei Schichten Misslyn - Royal Blue
Perlchen vom Born Pretty Store
Top Coat von Aldi








Royal Blue ist ein sehr schönes, intensives Blau mit Glitzerpartikeln! Er trocknet zu einem leichten Sandfinish, aber nichts sonderlich rubbliges. Für meinen Geschmack könnte er noch etwas sandiger trocknen. So war es nichts halbes und nichts ganzes, deswegen kamen zwei Schichten Top Coat drüber. Und weil mir das Ganze dann trotz der schönen Farbe doch noch etwas zu langweilig war, kamen noch die hübschen Studs vom Born Pretty Store dazu, die ich zum Testen bekommen habe. Im Gegensatz zur Stamping Platte haben diese mich übrigens vollkommen überzeugt! Für nicht einmal 3$ bekommt Ihr hier ein komplettes Nail Art Wheel voll mit Studs! Mit meinen Rabattcode NRK31 bekommt Ihr außerdem noch 10 % Rabatt auf nicht reduzierte Artikel :). Gehalten haben die Perlchen auch sehr gut, man muss sie nur ein bisschen in den noch feuchten Lack eindrücken, dann gibt es keine Probleme.

Wie gefallen Euch der Lack und die Steinchen?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Mittwoch, 8. April 2015

Colors by Llarowe - Black Gold, Texas Tea!

Hallo :)

nach einer gefühlten Ewigkeit schaffe ich es endlich mal wieder, bei "Lacke in Farbe... und bunt!" von Lena mitzumachen! Diese Woche hat sie sich schwarz gewünscht, und als gebührenden Neueinstand bei der Aktion habe ich ein ganz besonderes Schätzchen rausgesucht.


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Drei Schichten colors by Llarowe - Black Gold, Texas Tea
Ringfinger: Boulevard de Beauté - namenloser grauer Eistütenlack und Stamping mit colors by Llarowe - Black Gold, Texas Tea und Moyou - Pro XL Collection 06
Top Coat von Aldi






Hier noch einmal in der Lichtbox:





Na, habe ich Euch zu viel versprochen? Ich bin immer noch ganz verliebt! Die dritte Schicht war übrigens wie immer nur eine Sicherheitsschicht, die erste hat schon recht gut gedeckt, hatte aber an einigen Stellen noch kleine Flecken. Ich war wirklich positiv überrascht, ich hatte damit gerechnet, dass dieser Lack, wie die meisten Holos, eine kleine Fotozicke ist - aber keine Spur. Er hat brav seinen tollen Holoeffekt gezeigt (auch wenn er in echt natürlich schon etwas ausgeprägter ist). Inzwischen gehören die Llarowes mit zu meinen Lieblingslacken, ich hatte noch nie Probleme mit ihnen. Die allermeisten decken wirklich sehr gut, und die Farben sind wunderschön. Und zum Stampen eignen sich die meisten auch sehr gut! 

Ehrlich gesagt fällt mir gar nicht mehr zu diesem besonderen Schätzchen ein, aber ich denke, hier sagen die Bilder auch mehr als tausend Worte :).

Wie gefällt Euch Black Gold, Texas Tea?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

P.S.: Vergesst nicht, Euch die hübschen schwarzen Kandidaten der anderen Mädels in der Galerie anzuschauen, da sind einige Schätzchen dabei :)

Sonntag, 5. April 2015

Frohe Ostern mit Rival de Loop young - Vanilla White!

Hallo :)

ich wünsche Euch allen frohe Ostern und hoffe, dass Ihr ein paar schöne Tage mit Euren Lieben verbringen könnt!

Für heute gibts von mir einen besonders österlichen Lack! Ich habe mir zwar auch einige Ideen über Oster-Nail-Art gemacht, aber letztlich war ich dann zu faul und habe mich für einen Lack entschieden, der laut meiner lieben Shelly der perfekte Osterlack ist und der hier auch schon eine ganze Weile darauf wartet, endlich lackiert zu werden.


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Eine Schicht Boulevard de Beauté - namenloser weißer Eistütenlack
Zwei Schichten Rival de loop young - Vanilla White
Top Coat von Aldi








Ist er nicht süß? Erinnert mich wirklich total an bunte Ostereier :). Der Lack war letzten Frühling im Rahmen der Cupcake Collection erhältlich, und ich weiß noch, wie sehr ich mich auf diese LE gefreut habe. Ich hatte schon monatelang die tollen Bilder auf all den Blogs von diversen Indielacken in dieser Art angeschmachtet, konnte mich aber nie durchringen, welche zu bestellen. Ich kaufe einfach lieber vor Ort (auch wenn ich inzwischen eine recht.. intensive.. Beziehung zu Hypnotic Polish aufgebaut habe :'D ). Und plötzlich bringt Rival young so eine tolle LE raus! Ich glaube es ist überflüssig zu erwähnen, dass ich alle gekauft habe.. lackiert habe ich bisher allerdings nur den grünen Vertreter ( hier zu sehen, damals noch mit alter Nagelform ). Der Lack war wirklich angenehm zu lackieren, die Partikel haben sich ganz von allein brav gleichmäßig verteilt, da gibts nichts zu meckern. Jetzt fehlen nur noch der pinke und der blaue :D.

Wie gefällt Euch mein Osterlack? Habt Ihr damals bei der Kollektion auch zugeschlagen?

Liebe Grüße,
Eure Nicki