Montag, 10. August 2015

Blue holo water marble style nail art!

Hallo :)

Late-Night-Post! Ok, so spät ist's nun auch wieder nicht. Müde bin ich trotzdem schon. Dennoch gibt's jetzt noch vor dem Schlafengehen einen schnellen Post, in dem ich Euch das vorerst letzte meiner Review-Produkte vom Born Pretty Store zeige, den Water Marbling Comb! Schauen wir uns erst einmal die Bilder an, bevor ich Euch näheres zum Water Marbling Comb erzähle.

Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Mittel- und Ringfinger: selbstgebasteltes Decal mit Colour Alike - 495 und Colour Alike - 573 und dem Water Marble Comb vom Born Pretty Store (10% Rabatt auf nicht reduzierte Artikel: NFRK31)
Restliche Nägel: Zwei Schichten Colour Alike - 495
Top Coat von Aldi







Und hier seht Ihr den Kamm:





Das Ergebnis gefällt mir eigentlich ganz gut, aber der Weg dahin war etwas steinig. Als ich den Water Marbling Comb im Born Pretty Store gesehen habe, war ich gleich ganz fasziniert - die Ergebnisse von Water Marbling, aber ohne die Sauerei? Und schneller als beim herkömmlichen Dry Marbling durch all die Zähne des Kamms? Na dann, immer her damit! Als das Tool bei mir angekommen ist, war ich aber erst einmal etwas ernüchtert - es ist größer, als ich es mir vorgestellt habe und die einzelnen Zähne sind zum einen teilweise nicht auf einer Ebene (also wenn Ihr den Kamm auf eine Eben Fläche legt, liegen nicht alle Zähne darauf auf, manche liegen in der Luft - wisst Ihr, was ich meine?), zum anderen sind unterschiedlich lang (die Abweichung ist minimal) und unterschiedlich intensiv angespitzt - das könnt Ihr auf dem letzten Bild erkennen, schaut Euch mal den ersten, vierten und sechsten Zahn, jeweils von links, an. Das zeigt alle Varianten, von spitz über halb angespitzt bis gar nicht angespitzt. Joa. Gut, ausprobieren kann mans ja trotzdem mal, nicht wahr? Also glatten Plastikgefrierbeutel und ein paar essence Lacke für die ersten Versuche geschnappt. Soll ich ehrlich sein? Die ersten 10 Versuche sind katastrophal gescheitert, ich habe es einfach nicht hinbekommen. Nach weiteren Versuchen ging es einigermaßen; es ist wichtig, die richtige Menge Lack zu verwenden - nicht zu wenig, sonst reißt man sich mit dem Kamm Rillen in den Lack, in denen keine Farbe ist. Nicht zu viel, sonst verläuft das Muster ineinander. Und unbedingt nach jedem Durch-den-Lack-Ziehen einmal kurz abwischen (aber auch hier aufpassen, dass keine Fusseln dran hängen bleiben, sonst klappts auch nicht..). Wenn man dann irgendwann ein einigermaßen passables Ergebnis zustande gebracht hat, muss man es "nur" noch vorsichtig von der Folie abziehen, zurechtschneiden und mit Top Coat auf dem Nagel befestigen (und hoffen, dass sich dabei nicht so viele Blasen bilden wie bei mir).

Naja, das endgültige Ergebnis seht Ihr oben. Wie gesagt, an sich bin ich ganz zufrieden, aber der Weg dahin war sehr anstrengend, zwischenzeitlich habe ich nicht mehr daran geglaubt, dass ich überhaupt etwas damit zustande bringe :'D. Ich weiß nicht, ob ich Euch das Tool empfehlen würde - wenn man etwas übt, kann man durchaus hübsch Ergebnisse erzielen (schaut Euch zum Beispiel mal die User Bilder direkt beim Artikel im Shop an). Aber für Ungeduldige wie mich? Eher eingeschränkt. Vielleicht bin ich auch einfach talentfrei, was dieses Tool angeht :'D ?

Ok, genug erzählt. Was haltet Ihr von dem Tool? Und wie gefällt Euch das Endergebnis? Falls Ihr noch Fragen zum Kamm habt, immer her damit.

Liebe Grüße,
Eure Nicki

P.S.: die Colour Alike Lacke waren im Gegenteil zum Kamm ganz brav :)

 
_________________________


Hi lovelies,

today I'll show you a design I made with a tool I received from Born Pretty Store, a water marbling comb! I was really excited when I saw this product in the store! Water marbling patterns without all the mess you usually have with water marbling? Go! Well, as you can see, the results are really nice - but it needed a looooot of practicing. The spikes of the comb aren't really even and they're differently sharp and long (length difference was really small, but nevertheless it was there), which made it a little bit difficult for me to get nice results. Also, the amount of polish is very important - too less and you'll have lines without polish in your decal, too much and the pattern will blur. So, if you want to use this tool, you should be patient und do some practicing with it :-p.

How do you like it?

Kommentare:

  1. Hmm- das Ding hab ich auch bei BPS gesehen und erst mal nicht gewusst, was ich davon halten soll :D

    Ich dachte mir dann, dass es für Dry Marbling noch ok sein könnte, aber Water Marbling für mich schon keine Option wäre, weil der Kamm keine Spitzen hat :D

    Ich glaube mir wäre es die 4 Dollar nicht wert. Für Dry Marbling auf Folie könnten wir vielleicht darüber reden, aber dazu mache ich das zu selten hehe :D

    Dein Ergebnis find ich aber dennoch hübsch :D :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joo so sehe ich das insgesamt eigentlich auch ^^ für Water Marbling ist das Tool definitiv nicht geeignet. Dry Marbling geht einigermaßen nach viel Übung (wobei ich denke, dass man mit einer einfachen Nadeln auch sehr gut fährt), aber ich weiß nicht, ob ich den Kamm wieder benutzen würde - es ging auch seeehr viel Lack bei Fehlversuchen drauf :/ naja, du verpasst auf jeden Fall nichts wenn du den Kamm nicht besitzt :'D

      Dankeschön :)

      Löschen
  2. Ah okay. Auf den ersten Blick hat mich 'der Gerät' gerade überfordert. :D Das Ergebnis sieht schon schick aus, aber deine Review klingt eher weniger gut. Ich glaube nicht, dass ich mir das Teil zulegen würde. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss leider sagen, da wirst Du nicht sehr viel verpassen - ich kann natürlich nur aus eigener Erfahrung sprechen, aber mich hat 'das Gerät' auch eher überfordert :'D ein reguläres Water Marble wäre schneller gegangen.

      Löschen