Samstag, 27. September 2014

Blue Maze Nails!

Hallo :)

viele meiner Nail Art Designs - und damit meine ich die Sachen, die wirklich unter Nail Art fallen, nicht die "gewöhnlichen" Glitzerlackkombis - sind von anderen Bloggern inspiriert. Ich muss zugeben, ich bin nicht gerade kreativ, was das Erfinden von neuartigen Designs angeht. Vermutlich wäre mir nicht einmal eingefallen, dass man mit einem Dotting Tool Pünktchen auf die Nägel machen könnte... aber zum Glück gibt es in der Blogger Welt viele tolle, kreative Menschen, die mich mit ihren Designs inspirieren. Auf was für großartige Ideen manche Leute kommen! Wie schon bei den Leo Nails von demletzt, hat mich auch heute wieder die tolle Sarah von Chalkboard Nails inspiriert. Die Farben sind jetzt zwar nicht ganz meins, aber die Grundidee fand ich so toll, dass ich es auch gleich ausprobieren musste.


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten Ruby Kisses - Blue Pearl
Nail Art Pen von Maybelline in Türkis
Top Coat von Aldi






Das Endergebnis gefällt mir richtig gut! Der Weg dahin war etwas schwierig, aber es hat sich gelohnt. Angefangen hat es damit, dass mein dunkelblauer Grundlack etwas kaputt war. Ja, wirklich kaputt. Ich habe ein Exemplar erwischt, dessen Deckel nicht richtig schließen kann, wenn man ihn zu fest zuschraubt, knackt es kurz dumpf, und dann ist der Deckel plötzlich wieder lose? Irgendwas mit dem Gewinde ist da nicht in Ordnung. Das Resultat ist, dass der Lack total verklebt war und auch schon ziemlich dickflüssig.. im Geschäft ist mir das nicht aufgefallen, erst zu Hause.. Inzwischen ist der Lack in ein anderes Fläschchen umgezogen, und nach 25 Tropfen Nagellackverdünner kann man ihn auch wieder einigermaßen lackieren. Einigermaßen. Das Zeug stinkt wie Hölle! Wirklich, schlimmer als jeder billige Chinalack. Naja, als dann endlich die Basis lackiert war, ging es mit dem Nail Art Pen von Maybelline weiter. Ich musste sehr vorsichtig sein, mir mit dem Nail Art Pen keine Macken in den Lack zu drücken, da er trotz zwei Stunden Wartezeit aufgrund seiner Konsistenzprobleme immer noch nicht richtig stoßfest war. Der nächste Haken war, dass der Nail Art Pen nicht mit einer Schicht deckt, also musste ich zwei bis dreimal drübermalen.. aber ok, was lange währt, wird endlich gut, und mit dem Ergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden. Es erinnert mich ein bisschen an ein Labyrinth, mein Mann wollte auch schon einen Weg suchen, aber es gibt keinen wirklichen, wenn dann nur zufällig.

Was haltet Ihr von den Labyrinth-Nägeln?

Liebe Grüße,
Eure Nicki




Mittwoch, 24. September 2014

Time for romance!

Hallo :)

heute habe ich einen Lack für Euch, bzw. eine Lackkombi, die ich schon eine Weile lackieren wollte. Ich bin nie so richtig dazu gekommen, immer war etwas anderes dringender oder für einen bestimmten Anlass passender, aber nun war es endlich soweit! Und jetzt geht es auch ohne Umschweife direkt zum Lack.


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Eine Schicht essence - english rose
Zwei Schichten essence - time for romance
Top Coat von Aldi







Der Lack gefällt mir wirklich sehr gut! Ich habe ihn richtig gerne getragen. Er ist ziemlich sparkly (es sind auch ein paar Holo Partikelchen enthalten!), macht gut was her, ist aber gleichzeitig durch die Farbe nicht zu aufdringlich. "time for romance" musste (glaube ich) bereits bei der Frühjahrs-Sortimentsumstellung die essence Theke verlassen. Nachdem er mir jetzt so gut gefallen hat, war ich ein bisschen traurig, nur meine eine einzelne, kleine Flasche zu besitzen... aber das Schicksal hat es gut mit mit gemeint! Meine Mutter hat sich zu ihrem Geburtstag auch Nagellackstecken gewünscht. Ich habe ihr dann welche bestellt, und jetzt lackieren wir sie gemeinsam. Dabei ist uns aufgefallen, dass sie sich "time for romance" aus Versehen zweimal gekauft hat (das kommt öfter vor, sie vergisst manchmal, welche Lacke sie schon hat), und dann hat sie mir ihren zweiten geschenkt! Juhuuu! Einen der Duo-Lacke aus der Weihnachts LE 2013 hatte sie sich auch doppelt gekauft, den durfte ich dann auch haben. Da hat sich das Stecken bestellen dann gleich soppelt gelohnt, sie freut sich über ihre Stecken, und ich bekomme ein paar Lacke, die sie nicht mehr braucht.

So, genug erzählt, wie gefällt Euch "time for romance"?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Sonntag, 21. September 2014

Pink candy sugar!

Hallo :)

diese Woche war es hier auf dem Blog sehr still; unter der Woche hatte ich nicht viel Zeit, und jetzt am Wochenende war ich im Allgäu. Aber hier kommt nun doch noch ein neuer Blogpost :).

Nachdem ja jetzt die Uni wieder angefangen hat, muss es manchmal beim Lackieren schnell gehen. Bzw. nicht unbedingt schnell gehen, aber ich habe oft einfach nicht den Nerv dazu, mich auf etwas aufwendiges zu konzentrieren. Und dann greife ich immer wieder gerne zu meinen Glitzerlacken, sei es als "Einzellack", so wie Glitzersandlacke, oder als Topper auf einem anderen Farblack. Es geht so schön einfach, macht aber trotzdem viel her. Heute zeige ich Euch einen Glitzertopper von Spoiled by Wet'n'Wild, der genau in mein Beuteschema für solche Tage fällt.


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten p2 - pretty little thing
Zwei Schichten Spoiled by Wet'n'Wild - ES009 I Gotta Confection To Make
Top Coat von Aldi






In der Flasche hat mich der Lack ehrlich gesagt ein bisschen abgeschreckt. Die Base ist in einem grellen Neonpink gefärbt, in der unzählige kleine Schimmerflakes schwimmen. Da die Base aber sehr sheer ist, erscheint das krasse Neonpink auf den Nägeln nur als rosa Einfärbung. Das mag natürlich auch Geschmackssache sein, aber ich bin ganz froh, dass die Farbe auf den Nägeln doch etwas zurückhaltender ist. So gefällt mir das Ganze jetzt sehr gut. Der Lack hat sich gut lackieren lassen, und die Flakes haben sich schön brav verteilt. Das war übrigens einer meiner allerersten Spoiled Lacke! Vor ein paar Monaten habe ich ja entdeckt, dass man Wet'n'Wild und Spoiled auch hierzulande bekommt, sogar einigermaßen in der Nähe von mir (Rewe Center in München/Arabellapark), und da durfte er dann mit. Leider gibt es diese Theke inzwischen nicht mehr, wie ich am Wochenende feststellen musste. Das nächsterreichbare ist dann Landshut bzw. Moosburg, leider beides ohne Spoiled-Zusatztheke. Aber dafür gab es dort dann die Mega Rocks Glitter Lacke. Ich habe alle adoptiert! So eine Fahrt nach Landshut muss sich ja lohnen. Ich liebe sie schon jetzt, Ihr bekommt sie dann bestimmt bald mal zu sehen.
 
Wie gefallen Euch die Lacke von Wet'n'Wild bzw. Spoiled?

Liebe Grüße, 
Eure Nicki

Dienstag, 16. September 2014

Lacke in Farbe... und bunt! (Bordeaux)

Hallo :)

diese Woche hat sich Lena für "Lacke in Farbe... und bunt!" Bordeaux gewünscht. Ich liebe Bordeaux, und daher war es klar, dass ich diese Woche wieder mitmache. Nicht ganz so klar war, was ich lackieren werde. Ich hatte einige Lacke, die in Frage gekommen sind. Ein heißer Kandidat war zum Beispiel der wunderschöne Regent Street von Jacava, ein bordeauxroter Jellylack mit Holohexflakies drin. Gewonnen hat letztlich aber ein anderer, nämlich Toggle to the top von essie. Ich kann Euch nicht einmal wirklich sagen, warum, weil nach objektiven Kriterien betrachtet gefällt mir Regent Street eigentlich besser, aber irgendetwas in mir wollte unbedingt Toggle to the top lackieren, obwohl ich damit rechne, dass ihn heute gleich mehrere Mädels zeigen werden. Aber Lackieren soll ja Spaß machen und keine Pflichtübung sein, deswegen habe ich es bei meiner Bauchentscheidung belassen und endlich Toggle to the top lackiert, der ja jetzt auch schon über ein halbes Jahr warten musste.


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten essie - Toggle to the top
Top Coat von Aldi







Toggle to the top ist wirklich ein ganz braver, angenehmer Lack! Die Konsistenz ist gut, der Pinsel essie-typisch breit, und decken tut er mit einer dicken bzw. zwei dünnen Schichten. Da gibt es also gar nichts zu meckern. Vielleicht wollte ich ihn so gerne lackieren, weil es für mich schwierig war, ihn zu bekommen. Als er noch überall verfügbar war, wollte ich ihn nicht, weil ich schon Leading Lady besitze und dachte, die beiden sind eigentlich gleich. Als mich dann viele Blogbeiträge eines besseren belehrt hatten, wollte ich ihn dann plötzlich doch ziemlich dringend, aber dann war er schon fast überall ausverkauft.. ich habe dann diverse Douglasse abtelefoniert, und einer hatte tatsächlich noch welche da! Also schnell hingefahren, und dann war er tatsächlich mein! Tja, wir beiden haben schon ganz schön was erlebt, das verbindet einfach :-p.

Fahrt Ihr auch manchmal Umwege, um einen Lack doch noch zu bekommen?

Liebe Grüße,
Eure Nicki 

Samstag, 13. September 2014

The amazing fantasy fire!

Hallo :)

heute habe ich wieder einen Urlaubs-Mitbringsel-Lack für Euch. Im Juli war ich ja in Kroatien in Urlaub, und auf dem Weg dorthin haben wir in Österreich und Slowenien Halt gemacht. Zum Einen, weil es keinen Spaß macht, 13 Stunden am Stück zu fahren, zum Anderen, weil ich natürlich schauen muss, was die ausländischen Drogeriemärkte zu bieten haben :-p. Ich finde es immer sehr spannend zu entdecken, was es in anderen Ländern alles tolles gibt und Sachen zu ergattern, an die ich sonst nicht komme.

Den heutigen Lack habe ich direkt in Kroatien gefunden, in der Stadt Split im Müller bzw. nochmal im dm. Das lustige an der Sache ist, dass mir der Lack gar nicht aufgefallen wäre, wenn ich nicht eine Woche vorher auf einem anderen Blog beim durchstöbern zufällig darüber gelesen hätte, weil ich bei dieser Marke normalerweise nichts erwarte, das mich sonderlich anspricht. Die Rede ist von MaxFactor - Fantasy Fire!
Ich glaube, das ist der einzige Max Factor Lack, den ich besitze! Die Farben, die es hier in Deutschland zu kaufen gibt, sprechen mich nicht so sehr an, und sonderlich günstig sind die Lacke ja auch nicht. Aber wie gesagt, eine Woche vorher habe ich Fanatsy Fire schon im Internet bewundert und war traurig, dass es ihn in Deutschland nicht zu kaufen gibt. Und als ich dann in Kroatien durch den Müller lief, dachte ich mir, dass die Max Factor Theke hier irgendwie anders aussieht... und ob mich da nicht doch ein verdächtig spannender Lack anlacht? Sieht er nicht ein bisschen aus wie Fanatsy Fire? Nein, das kann nicht sein, oder? Oh mein Gott er ist es! Tja dann bin ich auch schon hingelaufen und habe ihn mir gekrallt. So, und jetzt lasse ich erst einmal Bilder sprechen!


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten Rival de Loop young - miami beach
Drei Schichten MaxFactor - Fantasy Fire
Top Coat von Aldi










Stellt Euch das Ganze noch einmal viel faszinierender und schimmernder und intensiver vor! Ihr wisst ja wie das mit dem Fotografieren von speziellen Lacken ist. Fantasy Fire deckt selbst nicht sehr gut, braucht also einen Basislack. Der Lack enthält einen unglaublich tollen Schimmer, der ja nach Lichteinfall lila, grün, gold und blau und noch viel mehr Zwischentönen wechselt. Nach ausgiebiger Googlebildersuche habe ich mich für dunkelblau entschieden, da dort das Farbspiel zwischen lila, grün, gold und blau am besten zur Geltung kommt. Zwei Schichten hätten übrigens gereicht, ich wollte nur schauen, ob sich mit der dritten Schicht noch viel ändert, aber eigentlich hätte ich darauf verzichten können. Ich bin sehr froh, dass ich diesen Lack entdeckt habe, das muss Schicksal gewesen sein, dass ich kurz vorher darüber gelesen habe :-p.

Wie gefällt Euch Fantasy Fire?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Dienstag, 9. September 2014

Lacke in Farbe... und bunt! (weiß)

Hallo :)

Lena hat sich diese Woche für "Lacke in Farbe... und bunt!" weiß gewünscht. Hier musste ich eine Weile überlegen, was ich lackieren soll. Inzwischen haben sich doch so einige weiße Lacke bei mir angesammelt, die ich gerne lackieren möchte, zum Beispiel der Neon Glitter von Yes Love; und auch den weißen Cupcake Lack von Rival de Loop Young habe ich - Schande über mein Haupt - bisher noch nicht lackiert. Gewonnen hat dann aber schließlich ein anderer Lack, weil ich denke, dass er auch für die meisten von Euch neu sein dürfte. Na dann, lasst uns mal einen Blick drauf werfen!


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Eine Schicht Catrice - On Top Of The Alpes
Drei Schichten LOOK by Bipa - Glitter white






Glitter White habe ich in Salzburg im Bipa gekauft. Es handelt sich um einen weißen Glitzersandlack. Gekostet hat das Schätzchen glaube ich 1,99 €. Er ist ein bisschen schwach auf der Brust, was die Deckkraft angeht, und daher habe ich sicherheitshalber eine Schicht des neuen, deckenden Catrice Lacks drunter lackiert. Während sich Glitter White super lackieren lassen hat und auch schnell getrocknet ist, war der Catrice Lack leider eine Zumutung. An sich ist er gut, aber der Pinsel... da hat nur noch großzügiges Zurechtschneiden mit der Nagelhautschere geholfen. Mal ehrlich, selbst Rival de Loop young, die günstigste Marke, die ich kenne, hat tolle Pinsel! Warum schafft Catrice das nicht? Ok, genug aufgeregt, zurück zu Glitter White. Der Lack gefällt mir wirklich gut, in der Sonne glitzert er wie frisch gefallener Schnee. Fast schon ein bisschen winterlich. Ich mag Sandlacke immer lieber! Ihr wisst ja, früher habe ich sie immer mit einigen Schichten Top Coat glattgebügelt, aber inzwischen dürfen viele Sandlacken auch sandig bleiben. 

Früher mochte ich weiße Lacke nicht so gerne, es hat so ein bisschen etwas von Tipp Ex, aber jetzt gefallen sie mir doch ganz gut. Ich freue mich schon auf die Beiträge der anderen Mädels!

Mögt Ihr weiß auf den Nägeln?

Liebe Grüße,
Nicki

Sonntag, 7. September 2014

Sparkly light green - p2 "start wild!" nail art!

Hallo :)

vorab eine kleine Ankündigung. Aber nichts schlimmes :-p. Mein Urlaub ist schon eine Weile vorbei, und am 01.09. ging die Uni wieder los, das heißt dass ich jetzt mit Uni und Arbeit (ich studiere ja berufsbegleitend) wieder gut beschäftigt sein werde. Meistens komme ich dann nur zweimal pro Woche dazu, mir die Nägel neu zu machen, und dementsprechend werden die Posts dann auch wieder ein bisschen abnehmen. Also nicht wundern, wenn nicht mehr alle zwei Tage ein neuer Post kommt ;-).

Wie bereits angekündigt habe ich heute den hellgrünen "start wild!" aus der Lost in Glitter Reihe von p2. Wie ich die Lacke gekauft habe und dass ich sie sehr liebe, habe ich Euch bei "go crazy!" schon erzählt, deswegen geht es heute ohne Umwege direkt zum Lack!


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Eine Schicht Kiko - 297 Acid Green
Drei Schichten p2 - start wild!
Dreiecke mit essence - L.O.L.
Top Coat von Aldi







"start wild!" ist eigentlich schon spannend genug, aber ich hatte Lust auf einen kleinen Akzent. Ich habe mit Airbrush-Maskierfolie (Tesafilm tuts aber auch) die Nägel so abgeklebt, dass die Dreiecke ausgespart waren und habe dann mit L.O.L drüber lackiert. Hierbei ist es wichtig, die Folie sofort nach dem Lackieren abzuziehen, sonst wird die Kante nicht schön. Außerdem muss der Lack selber auch wirklich richtig, richtig trocken sein, sonst zieht Ihr den auch gleich wieder mit runter. In letzter Zeit finde ich immer mehr gefallen dieser Art von Nail Art. Ich muss mich nur immer ein wenig bremsen, weil ich so ungeduldig bin und am liebsten gleich mit dem Abkleben anfangen würde, wenn der Lack noch halb feucht ist :-p.

Wie gefällt Euch das Design?

Liebe Grüße, Eure Nicki

Donnerstag, 4. September 2014

Jubilee nails - the most sparkly I've ever been!

Hallo :)

letztes Jahr im Dezember hat alles angefangen. Nachdem ich schon lange viele Blogs als stille Leserin verfolgt habe, habe ich irgendwann beim Lackieren angefangen, mir vorzustellen, wie ich diesen Lack wohl vorstellen würde. Was ich dazu erzählen würde. Die Idee, ob ich nicht auch einen Blog eröffnen sollte, reifte dann eine Weile. Nachdem meine liebe Shelly mir dann oft gesagt hat, ich solle es doch einfach machen, war es dann kurz vorm Jahreswechsel so weit - das Sparkly Polish Paradise ist online gegangen! Und inzwischen sind wir beim 100. Blogpost! Das ist ja schon eine Art Jubiläum, und daher gibts heute etwas ganz besonderes - mein erstes Full Glitter Placement! Mega sparkly! Ich war noch nie in meinem Leben so sparkly! Ich will gar keine Zeit mehr verschwenden, schauen wir uns gleich die Bilder an!


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten namenlosen dunkelblauen Lack von Color Club
Glitter Placement mit Chinaglitzer von ebay
Top Coat von Aldi












Ich liebe, wie es geworden ist, wirklich. Es ist so unglaublich sparkly, Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie wundervoll das bei jeder Bewegung funkelt. Beim Autofahren musste ich mich immer sehr zusammenreißen, nicht auf die Hände zu starren. Der einzige Haken an der Sache ist der Aufwand. Die linke Hand war in Ordnung, das ging wirklich recht schnell, aber die rechte Hand... puh, das war schon recht übel. Aber es hat Spaß gemacht! Ich würde es nicht jede Woche machen wollen, ich glaube nicht einmal jeden Monat, aber ab und zu.. es ist einfach so sparkly. Da hat sich der Aufwand auf jeden Fall gelohnt!

Wie gefällt Euch das sparkly Jubiläums-Nail-Art?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Dienstag, 2. September 2014

Lacke in Farbe... und bunt! (Braun)

Hallo :)

nachdem ich letzte Woche aufgrund von Kamera-Problemen aussetzen musste, bin ich diese Woche wieder bei "Lacke in Farbe... und bunt!" dabei. Lena hat sich Braun gewünscht, um dem leiste ich gerne Folge. Ich finde, braun ist eine tolle Nagellackfarbe. Solo ist braun nicht zu aufdringlich, und wenn man es doch etwas auffälliger will, kann man leicht Akzente setzen, zum Beispiel in Gold.

Diese Woche baue ich das Ganze etwas anders auf. Bisher habe ich für den Lack und das fertige Design jeweils einen eigenen Post erstellt, nun versuche ich es einmal mit einem Kombi-Post. Beginnen werde ich mit dem fertigen Design, und zum Abschluss gibt es ein Bild von dem nackigen Lack.


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten misslyn - copper twist
Akzente mit einer Schicht Catrice - Bronze Upon A Time
Top Coat von Aldi










Und hier haben wir den nackigen Lack:








Copper Twist ist ein toller Lack! Als ich ihn auf meine durchsichtigen Nagellackstecken lackiert habe, dachte ich, er deckt nicht sooo gut. Aber in Wahrheit ist er nach zwei Schichten perfekt! Der misslyn Pinsel ist auch sehr angenehm. Mit ungefähr 4,50 € ist es zwar nicht der günstigste Lack, aber das Preis-Leistungsverhältnis passt definitiv. Weil ich ihn aber dennoch etwas spannender haben wollte, habe ich noch ein kleines Design mit einem der neuen Million Brilliance Lacke von Catrice gemacht. Die abgegrenzte Form habe ich mithilfe der neuen essence Nail Art French Sticker gestaltet; die Punkte sind mit einem normalen Dotting Tool gemacht. Die Sticker haben mir trotz 2 Stunden Wartezeit den Lack leicht angehoben; Ihr solltet sie lieber ein, zwei Mal vorher auf Eure Handfläche pappen und wieder ablösen, damit sie nicht ganz so stark kleben. 

Wie gefällt Euch mein brauner Lack?

Liebe Grüße,
Eure Nicki