Donnerstag, 31. Juli 2014

Lacke in Farbe... und bunt!

Hallo :)

schon seit einigen Monaten verfolge ich begeistert die Aktion "Lacke in Farbe... und bunt!" bei Lena von Lenas Sofa. Dabei wird jede Woche eine Farbe vorgegeben, die dann innerhalb von einer Woche lackiert und bei Lena verlinkt werden kann. Im Vordergrund stehen hier keine Designs oder ausgefallenes Nail Art, sondern der Lack selbst. Ich finde die Aktion wirklich toll, weil man so auch einmal Farben lackiert, die man sonst eher vernachlässigt, aus welchem Grund auch immer. Außerdem sieht man in der Galerie immer so viele tolle Bilder von hübschen Lacken und lernt neue, tolle Blogs kennen.

Heute ist es nun endlich soweit, ich habe Premiere bei "Lacke in Farbe... und bunt!". Die Farbe dieser Woche ist Gelb. Obwohl ich Gelb eigentlich wirklich gerne mag, und auch immer wieder gelbe Lacke in mein Einkaufskörbchen wandern, habe ich bisher noch keinen einzigen davon lackiert. Ich weiß nicht genau warum, vielleicht weil ich oft andere Lacke in Farben, die ich mehr mag, zuerst lackieren will, oder weil mir nichts einfällt, wie ich dann die gelben Nägel noch hübsch lackieren könnte? Keine Ahnung, auf jeden Fall war es glaube ich genau die Tatsache, dass diese Woche gelb dran ist, die mich dazu gebracht hat, endlich auch einmal mitzumachen! Weil ich diese Farbe so lange vernachlässigt habe und es vermutlich auch noch die nächsten Monate getan hätte. Aber nun zum Lack!



Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Rival de Loop young - exotic-tropic 







Ich habe mich für exotic-tropic entschieden, weil er einen wunderschönen Schimmer hat. Der Lack hat eine hübsche, sonnengelbe Grundfarbe, in der viele winzige, rote, orangene, bläuliche, und ich glaube auch ein paar pinke Schimmerpartikel schwimmen. Der Preis liegt bei gerade einmal 1,39 €, enthalten sind 9 ml. Der Pinsel ist toll, schön breit, flach und abgerundet. Einziges Manko: der Lack deckt etwas schlecht, gerade bei längeren Nägeln ist es schwierig, das Nagelweiß komplett abzudecken. Es empfiehlt sich hier, einen passenden Basislack zu lackieren, der gut deckt. Bei kurzen Nägeln müsste man aber mit zwei bis drei Schichten hinkommen. Auf dem Bild oben seht ihr fünf oder sechs Schichten, glaube ich... trotzdem schimmert das Nagelweiß noch etwas durch, wenn man genau hinsieht. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der Lack nach maximal vier Schichten deckt, außerdem wusste ich nicht, ob es bei "Lacke in Farbe... und bunt!" erlaubt ist, einen Basislack drunter zu lackieren. Ich will ja nicht gleich nach einer Runde rausgeschmissen werden :-p. Nein, Spaß, ich dachte wirklich, er deckt schneller. Trotzdem mag ich den Lack sehr gerne. Mit passendem Basislack genügen ein bis zwei Schichten vollkommen, um den hübschen Schimmer auf den Nägeln zu haben. Und bei 1,39 € kann man wirklich nichts sagen. Die meisten anderen Lacke von Rival de Loop young decken übrigens sehr gut, teilweise schon nach einer Schicht. Nicht dass Ihr jetzt denkt, die sind alle so ;-).

Wie gefällt Euch gelb?

Liebe Grüße,
Eure Nicki


Green Bamboo-Panda Nails!

Hallo :)

manchmal fällt mir wirklich gar nichts ein, was ich lackieren könnte! Nicht einmal das Durchschauen der Stecken bringt dann noch etwas. Dann bin ich wie eine dieser Frauen, die vor einem prall gefüllten Kleiderschrank stehen und verzweifelt rufen "Ich habe aber auch wirklich gar nichts anzuziehen!". Meistens lackiere ich dann irgendeinen Lack, den man gut wieder ablackieren kann, damit ich ihn, wenn mir am nächsten Tag oder so etwas gutes einfällt, einfach wieder runter bekomme und schnell die neue Idee umsetzen kann. Das hört sich gerade ziemlich gemein an, findet Ihr nicht? Armer Lückenfüllerlack. Wobei mir diese improvisierten Sachen manchmal dann doch sehr gut gefallen und länger bleiben dürfen als geplant.

Demletzt war wieder so ein Tag, aber mir ist dann zufällig beim Gassi Gehen ein Design eingefallen, das ich schon länger einmal machen wollte! Let's take a look!

Lackiert habe ich:

Base Coat von RdeL young
Drei Schichten RdeL young - Jolie green
Stamping mit essence - Beijos de Brazil und Konad Schablone M66
Top Coat von Aldi





Der Panda ist ein Water Decal, das ich mal vor über einem halben Jahr bei ebay bestellt habe. Den Händler gibt es leider nicht mehr, sonst hättet Ihr natürlich einen Link bekommen. Die Anwendung ist sooo einfach, ich denke ich werde nun öfter mals Decals verwenden. Ich fand die Panda-Decals so süß, und passend dazu habe ich mir dann extra die Konad Schablone bestellt! Das Design war seit damals schon so geplant, aber bis jetzt war ich immer zu faul, es umzusetzen. Ich bin froh, es endlich getan zu haben, der Panda ist so niedlich! Auch das Bambusmuster und die Farben gefallen mir sehr gut. Der hellgrüne Lack ist übrigens der Apfelduftlack aus der Jolie Fleurs Limited Edition von Rival de Loop. Der Apfelduft ist schwächer als der Duft bei den Lacken aus dem Standartsortiment von der kleinen Schwester Rival de Loop young, aber die hübsche Farbe macht das wett.

Wie gefällt Euch das Pandadesign?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Dienstag, 29. Juli 2014

Yes Love blue colour speckled!

Hallo :)

heute ein kurzer Schnellpost - ich habe mal wieder ein Yes Love Milchschnittchen für Euch! Ich finde diese Lacke so hübsch, manchmal schaue ich mir auch einfach nur die Flaschen an und freue mich über die hübschen Farben! Außerdem hat man mit diesen Lacken ohne viel Aufwand schnell ein hübsches Ergebnis, durch all die matten Glitzerplättchen, die enthalten sind.


Lackiert habe ich:

Base Coat von RdeL young
Drei Schichten Yes Love - Colour Speckled 1
Top Coat von Aldi





Entschuldigt bitte die Fotos... der Hummerkrabbeneffekt lässt grüßen. Die Farbe ist eigentlich auch viel mehr ein mint als ein hellblau. Ich weiß immerhin schon, dass es am Weißabgleich liegt, aber ich weiß noch nicht, was ich dagegen tun kann. 

Aber der Lack macht auch in hellblau eine zimelich gute Figur, findet Ihr nicht :-p?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Samstag, 26. Juli 2014

Silver Sand!

Hallo :)

es ist schon oft vorgekommen, dass ich mir Lacke gekauft habe, die ich anfangs ganz gut fand, aber dann irgendwie doch nicht so gerne mag. Es passiert aber auch sehr oft, dass sich solche Lacke irgendwann heimlich zu meinen Favoriten entwickeln, je öfter ich sie beim Durchschauen der Stecken sehe. Silver Sand zum Beispiel. Der Lack stammt aus der Snow Glitter LE von Rival de Loop young, die im Dezember erhätlich war. Ich habe ihn mitgenommen, weil er in der Flasche so hübsch geglitzert hat, obwohl Silber eigentlich nicht unbedingt zu meinen Favoriten gehört. Außerdem wäre es doch gemein, alle Lacke eine Kollektion zu kaufen, nur einen einzelnen armen Lack nicht, oder ;-)? Und zuerst fand ich ihn auch nicht besonders, ein silberner Lack eben, und noch dazu ein Sandlack. Sandlack! Aber je öfter ich ihn dann gesehen habe, desto mehr Besonderheiten sind mir aufgefallen. Die zusätzlichen Glitzerpartikel zum Beispiel! Aber seht selbst.


Lackiert habe ich:

Base Coat von RdeL young
Drei Schichten RdeL young - Silver Sand







Ist er nicht wunderhübsch? Wie er so toll glitzert! Ist Euch übrigens etwas aufgefallen? Na? Naaa? Richtig, Kein Top Coat! KEIN Top Coat, trotz Sand Lack! So weit ist es nun schon gekommen, dieser Lack hat mich zum Sandlack Liebhaber gemacht! Ok, nicht uneingeschränkt, viele werden immer noch mit Top Coat glatt gebügelt, aber manchen gestehe ich nun ihr sandiges Finish zu. Ich kann es selbst kaum glauben. Und das nur wegen einem Lack?

Na wie gefällt er Euch?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Sonntag, 20. Juli 2014

Vintage blue tile manicure!

Hallo :)

mein Mann mag am liebsten Water Marbles, und in letzter Zeit hat er sich öfter mal beschwert, ich solle doch mal wieder "etwas cooles" machen, also ein Water Marble. Ich mag Water Marbles auch sehr gerne, aber es ist doch immer wieder eine ziemliche Sauerei, und deswegen bleibt es meist nur bei der Idee. Aber nachdem mein Mann nun schon einmal einen Nail-Art-Wunsch geäußert hat und ich sowieso mal ein blaues Marble machen wollte (was auch noch seine Lieblingsfarbe ist :-p), war es nun mal wieder an der Zeit dafür! Ich denke sonst immer, ich nerve ihn mit all den Fläschchen, die ständig rumstehen und dem Glitzer, der überall herumschwirrt (manchmal klebt selbst auf dem Hund Glitzer?! Ich würde mal gerne wissen, wo sie den aufsammelt.), sodass es mich dann freut, wenn ihm so etwas wirklich gefällt und er sich freut, wenn ich ein bestimmtes Design mache.


Lackiert habe ich:

Base Coat von RdeL young
Zwei Schichten RdeL young - Coconut Milk
Water Marbling und Dotting mit essence - cool azul, p2 - crazy beauty und Catrice - Apropos Coco
Top Coat von Aldi







Ich möchte jetzt nicht selbstverliebt klingen, aber ich liebe, wie es aussieht * _ * Ich habe es auch ganz schön lange getragen, bis dann die Abnutzungserscheinungen doch zu groß waren und ich mich schweren Herzens davon trennen musste. Ich mag blau ja sowieso so gerne, und dann noch als Water Marble mit Dotting.. hach.. es erinnert mich übrigens an alte Fliesen, bzw. altes Geschirr, die gab es doch auch mal in blau-weiß-Tönen, daher auch der Titel. Oder an diese kleinen Suppenschüsseln beim Chinesen, kennt Ihr die? Jetzt möchte ich gerne zum Chinesen.

Wie gefällt Euch das Marble?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Sonntag, 13. Juli 2014

Pink Dream!

Hallo :)

es gibt so manche Farben, die ich wirklich gerne mag, aber nicht so oft trage. Pink zum Beispiel. Also nicht fuchsia, beere oder rosa, sondern wirkliches knalliges pink. Ich kaufe immer wieder pinke Lacke, weil ich die Farbe toll finde, aber lackiert habe ich noch so gut wie nie einen. Ich kann nicht einmal wirklich sagen warum, vielleicht hatte ich Angst dass es zu barbiehaft wirkt? Wobei mir so etwas eigentlich egal ist. Aber nun hat die Farbe endlich ihren großen Auftritt! 


Lackiert habe ich

Base Coat von RdeL young
Zwei Schichten Catrice - The Pinky and the Brain
Zwei Schichten Biocura - Schimmerpink
Top Coat von Aldi








Ich habe die Farbe wirklich gerne getragen! Sie leuchtet so schön, und der Schimmer ist auch toll. Ich denke ich werde Pink nun doch öfter lackieren. Traurig ist nur, dass sich die Farbe so schlecht einfangen lässt, sie wirkt auf den Bildern meistens zu rötlich, und der Schimmer kommt nicht so gut raus. Aber auf dem obersten Bild bekommt Ihr einen recht guten Eindruck von dem hübschen Biocura "Schimmerpink". Den Lack habe ich mir im Dezember in Hamburg gekauft, als ich dort für ein paar Tage auf Schulung war. Ich bin nach Schulungsende extra noch über eine halbe Stunde durch Hamburg gelaufen, um einen Aldi zu finden. Ursprünglich wollte ich eigentlich nur den berühmten "Fliederzauber" kaufen, aber dann durfte auch noch "Schimmerpink" und "Taubenblau" mit, teilweise doppelt. Ich hatte schon Angst, dass es Probleme mit soviel Lacken im Handgepäck geben könnte, aber "zum Glück" wurde mein Flug nach München aufgrund des großen Unwetters gestrichen und ich habe freundlicherweise ein Bahnticket bekommen, wo die Mange an Nagellack im Koffer ja nun wirklich herzlich egal ist. Zum Trost über die anstehenden sechs Stunden Bahnfahrt habe ich dann im Douglas noch fleißig Nyx-Nagellacke gekauft, die ich bis dato noch nicht kannte und dachte, es gibt sie nur dort (und diese Menge hätte im Handgepäck dann deifinitv Probleme gemacht).

Aber ok, back to topic, wie gefällt Euch pink? Die Farbe polarisiert ja doch ganz schön :-p

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Dienstag, 8. Juli 2014

My Sweet Strawberry Fields!

Hallo :)

ich habe schon seit längerem die Duftnagellacke von Rival de Loop young rumstehen. Im alten Sortiment gab es Erdbeere, Kokos und Blaubeere, wovon nur Erdbeere ins neue Sortiment übernommen wurde. Neu dazu kam Waldbeere. Ich habe mir alle gekauft, und es hat mich schon länger in den Fingern gejuckt, mal etwas damit zu machen. Auf meinen Stecken haben die Lacke auch mit der üblichen Schicht Top Coat sehr sehr lange intensiv gerochen und nun wollte ich ausprobieren, ob das auf normalen Nägeln und unter den üblichen Alltagsbedingungen auch der Fall ist.


Lackiert habe ich:

Base Coat von RdeL young
Drei Schichten RdeL young - Erdbeere (altes Sortiment)
Zwei Schichten Yes Love - Foam G 13-1
Top Coat von Aldi






Zusammen mit dem Pünktchentopper erinnert mich das Ganze tatsächlich ein bisschen an Erdbeeren! Ok, oder an Fliegenpilze. Ursprünglich wollte ich noch ein paar grüne Blättchen dazu malen, aber nachdem ich dann doch mehr Schichten als gedacht benötigt habe, um meine leider immer noch sehr intensiven Verfärbungen (danke, blauer essence Lack!) abzudecken, hatte ich keine Lust mehr und habe es so gelassen. Den Duft fand ich sehr angenehm, aber nicht zu intensiv oder aufdringlich. Ob das jetzt wirklich nach Erdbeeren gerochen hat oder einfach insgesamt eher süßlich-künstlich sei mal dahingestellt, auf jeden Fall mochte ich den Duft.

Was haltet Ihr von Duftnagellacken?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Samstag, 5. Juli 2014

Mint Fuzz-sea!

Hallo :)

heute gibt es einen Lack, bzw. eine Lackart, bei der sich die Geister scheiden. Die einen lieben ihn heiß und innig, die anderen hassen ihn agrundtief. Ich kenne niemanden, der eine neutrale Meinung zu dieser Art von Lack hat. Die Rede ist von Fuzzylack!

Letztes (oder vielleicht schon vorletztes???) Jahr gab es von Sally Hansen die limitierte Fuzzy Coat Kollektion. Das waren die ersten Lacke dieser Art, die ich jemals gesehen habe, und ich fand es total faszinierend, wie es in dem Fläschchen vor bunten Stäbchen nur so wimmelte. Damals habe ich zwar noch nicht so ganz verstanden, dass das auf dem Nagel nicht ganz so aussehen wird wie in der Flasche, sondern eher als Topper sinnvoll ist, aber egal (die Möglichkeit, einen farblichen passenden Basislack zu verwenden, habe ich damals aus irgendeinem Grund nicht gesehen). Das hat mich nicht davon abgehalten, mir vier oder fünf Schichten Fuzzy Coat draufzuklatschen, weil ich dachte, dass der Lack von selber decken muss. Und als ich ihn dann irgendwann wieder abmachen wollte, war ich ganz verwundert, dass der Lack sich nicht so recht von mir trennen wollte.

Ein Jahr später, ein klein bisschen klüger, oder zumindest erfahrener, habe ich mich dann wieder an den Fuzzy Coat herangetraut und ihm eine zweite Chance als Topper gegeben. 


Lackiert habe ich:

Base Coat von RdeL young
Zwei Schichten essence - That's what I mint!
Eine Schicht Sally Hansen - Fuzz-Sea
Top Coat von Aldi






Heute gibt es leider nur eine Ansicht, da alle anderen Bilder einfach nicht brauchbar waren. Meine Kamera hat massive Probleme mit türkis-Tönen, sie macht mir dann immer knallrote Hummerkrabbenhände... nach langem Herumexperimentieren und mit der Hilfe von meinem Mann sind mir dann wenigstens die beiden Foten oben einigermaßen gelungen. Stellt Euch das Ganze ein klein wenig türkiser vor! Auf jeden Fall, dieses Mal hat mir der Fuzzylack eigentlich sehr gut gefallen, und ich glaube seine Geschwister Wool Lite und Peach Fuzz dürfen auch bald einmal auf meine Nägel.

Wie steht's bei Euch, Liebe auf den ersten Blick oder lebenslanger Hass?

Liebe Grüße,
Eure Nicki




Donnerstag, 3. Juli 2014

Bronze Goddess

Hallo :)

manchmal muss es schnell gehen, oder ich habe einfach keine Lust, tausend Schichten Lack aufzutragen. Dann suche ich mir einen Lack aus, den ich auch solo toll finde, der sich gut lackieren lässt und in maximal drei Schichten deckt. Dieses Mal war Bronze Goddess von Nyx dran! Immer wenn ich meine Stecken durchschaue, bleibe ich an dem Stäbchen mit diesem Lack hängen, und jetzt hat er es endlich auf meine Nägel geschafft. 


Lackiert habe ich:

Base Coat von RdeL young
Drei Schichten Nyx - Bronze Goddess
goldene Nieten aus der essence - Dark Romance LE
Top Coat von Aldi








Der Lack hat mich nicht enttäuscht! Vor allem in der Sonne hat er sooo wunderschön geglänzt. Ich habe dann aber doch noch Nieten drauf gesetzt, weil ich mich so ganz ohne alles irgendwie nackig gefühlt habe. Leider sind die Nieten ziemlich schnell wieder abgefallen, obwohl ich sie relativ tief in den Topcoat gedrückt habe. Normale Strasssteinchen halten da bei mir viel besser, ich habe jetzt im Moment seit drei Tagen welche drauf, und alle sitzen noch bombenfest.

Wie gefällt Euch Bronze Goddess? Seid Ihr auch Gold/Bronze/Kuper-Fans so wie ich?

Liebe Grüße,
Eure Nicki