Sonntag, 5. Oktober 2014

Plum Flower Nail Art!

Hallo :)

ich habe schon bei vielen Bloggerinnen gelesen, dass sie Nail Art mit Acrylfarben machen. Früher habe ich viel gemalt, hatte also grundsätzlich alles schon im Haus. Aber ich konnte nie so richtig glauben, dass das tatsächlich funktionieren soll, obwohl ich die Ergebnisse immer toll fand. Acrylfarbe verhält sich einfach ganz anders als Nagellack, und was man mit einem entsprechend feinen Pinsel alles anstellen könnte.. als ich dann vor einiger Zeit den Blog "coewlesspolish" entdeckt habe, war ich überwältigt. Die Bloggerin ist unglaublich, was sie alles mit Acrylfarbe und Pinseln freihand auf ihre Nägel zaubert, wahnsinn. Manchmal kann ich gar nicht glauben, dass das keine Decals sind! Ich fand es so toll, dass ich entschieden habe, dass die Zeit reif ist, das auch mal zu probieren! Ich bin also losgelaufen und habe mir extra feine Pinsel gekauft, und habe einfach mal ein bisschen rumgespielt. Das Resultat sehen wir uns heute an :).


Lackiert habe ich:

Base Coat von Rival de Loop young
Zwei Schichten Catrice - Plum Fiction
Akzente auf dem Ringfinger mit Acrylfarbe
Top Coat von Aldi







Von den Kunstwerken, die Ihr auf Coewlesspolish bestaunen könnt, bin ich noch meilenweit entfernt, aber für den ersten Versuch bin ich eigentlich recht zufrieden. Ich denke, das werde ich in Zukunft noch etwas intensivieren. Jetzt noch ein paar Worte zum Catrice Lack, denn der gute hat mir leider ein paar Probleme bereitet. In der Flasche ist der Vertreter der neuen Million Brillance Reihe ja wunderschön, ein tolles rotlastiges Lila mit leichtem Goldschimmer, massenweise Glitzerpartikel in unterschiedlichen Größen. Ehrlich, ich habe mich sofort in ihn verliebt! Die Farbe ist einfach toll. Wenn man ihn dann allerdings auftragen will, sieht das Ganze leider etwas anders aus. Durch die massive Menge an Glitzer ist der Lack ziemlich dickflüssig und etwas pampig, was während dem Lackieren immer schlimmer wird. Ich glaube, das, was nicht auf dem Nagel landet, trocknet ein bisschen an, und wenn man neuen Lack aus der Flasche aufnimmt, wird es immer klumpiger. Dadurch konnte ich den Lack nicht besonders genau auftragen. Auch die Farbe ist auf dem Nagel nicht ganz so schön wie in der Flasche, irgendwie ging das Funkeln ein bisschen verloren. Einerseits bin ich enttäuscht von dem Lack, aber andererseits sieht er in der Flasche einfach so wunderschön aus, dass ich ihm nicht böse sein kann, dann schaue ich ihn halt in der Flasche an. Aber wer vielleicht nicht ganz so lackverrückt ist wie ich, sollte lieber die Finger davon lassen, er zickt schon sehr beim Auftragen. Bei dem hellgrünen und dem rosanen Vertreter dieser Reihe hatte ich übrigens die gleichen Probleme, dafür war der braune Glitzerlack viel angenehmer.

Was haltet Ihr von der Million Brillance Reihe?

Liebe Grüße,
Eure Nicki

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen